Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

 

Google

Web

autointell.de


AutoIntell-Kompakttests


 


2019



Opel Combo 2019


Abarth 595 2019


DS 3 Crossback 2019


Ford Focus ST 2019


Lexus ES 300h 2019


Subaru Outback 2019


Fiat 500 Rockstar 2019


Seat Arona 2019


Opel Zafira 2019


VW Amarok 2019


BMW X5 2019


VW Tiguan 2019


Audi A6 2019


Cupra Ateca 2019


Alfa Romeo Gulia 2019


Kia e-Soul 2019


Suzuki Vitara 2019


Mitsubishi Eclipse 2019


Jeep Renegade 2019


Nissan Juke 2019


Mercedes-Benz Coupé E220d 2019


Skoda Kodiaq 2019


Ford Mustang 2019


Fiat 500X 2019


VW Touareg 2019


Jeep Wrangler JL 2019


Range Rover Sport P400e 2019


Ford Focus Turnier 2019


Audi A7 Sportback 2019


Opel Grandland X 2019

 


© 1998 - 2019 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.de

AutoIntell-Kompakttest   
von Manfred Bergmann

Abarth 595 „esseesse“ Limousine

Zum Jubiläum 70 Jahre Marke Abarth legt Fiat in der Baureihe 595 eine reichhaltig ausgestattete und topmotorisierte „Super Sport“-Variante namens „esseesse“ auf. Das Credo des 1908 geborenen genialen Tuners Karl „Carlo“ Abarth lautete, vereinfacht ausgedrückt, Motorpower erschwinglicher zu machen. Der 1,4-Liter-Turbobenziner mit 180-PS passt somit ins Bild. Gegen die hohe Schwerpunktlage und den kurzen Radstand, das sind einige der Spaßverderber der Fahrdynamiker, setzen diese eine straffe Abstimmung und elektronisch die Wirkung eines Sperrdifferenzials ein. Es sorgt dafür, dass dem angetriebenen Rad mit der besseren Haftung mehr Drehmoment zugeführt wird. Neben der City-Flitzer-Limousine gibt es eine Cabriolet-Variante mit elektrisch zu betätigendem Stoffdach. Sie kostet 2.600 Euro Aufpreis.

Hier folgt der AutoIntell-Kompakttest von Manfred Bergmann:

 

 

 

Antrieb

Außendesign

Vier Zylinder, ein Turbolader, fünf Gänge und Fiat-Motorentechnologie sorgen dafür, dass der „esse-esse“ wieselflink durch die Stadt und das Land wuselt.

|||||

 

Groß prangt auf der Front das Logo der Marke. Es zeigt einen Skorpion und symbolisiert das Sternzeichen, unter dem Karl Abarth 1908 geboren wurde.

||||{

Karosserie

Innenraum

Bi-Xenon-Scheinwerfer, 17-Zoll-Räder, getönte hintere Seitenscheiben sowie Abarth-Seitenstreifen und Spiegelgehäuse in Weiß wirken als Blickfänge.

||||{

 

Den Bezug zum Motorsport von Abarth zeigen Carbon-Intarsien an Lederlenkrad und Pedalen sowie Schalensitze aus Kohlefaser mit roten Kontrastnähten.

|||||

 

Platzangebot

Fahrverhalten

Ganz schön groß ist der Kleine. Bei vier Passagieren verbleiben 185 Liter Kofferraumvolumen. Die strukturierten Vordersitze geben bei flotter Fahrt guten Halt.

||||{

 

Die direkte Lenkung und eine straffe Justierung des Fahrwerks, das nur eine geringe Kurvenseitenneigung zulässt, machen den Abarth-typisch forsch.

||||{

 

Komfort

Sicherheit

Das Infotainment- und Navisystem Uconnect ist serienmäßig an Bord. Per Apple- und Android-Smartphone ist das Auto mit der digitalen Welt verbunden.

||||{

 

Die Sicherheitsgurte als bewährtes Sicherheitsdetail tragen die Farbe Rot. Sie trägt zur optischen Ästhetik bei. Einige elektronische Schutzengel sind Serie.

|||{{

 

Innovation

Effizienz

Das tiefe Grollen, das aus dem Auspuff quillt, ist ein Opus des Spezialisten Akrapovic, der den Soundcharakter eines Motors geschickt zu verstärken weiß.

||||{

 

Die flexible Einlassventilsteuerung des Motors verzichtet auf eine Drosselklappenregelung. Sie verbessert die Motorleistung und reduziert den Verbrauch.

||||{

 

Testergebnis

 

Erreichte Punktzahl: 41 von 50.

 

Wichtige Daten

 

  • Vierzylinder-Reihenmotor

  • Turbobenziner

  • Hubraum 1.368 ccm

  • Leistung 132 kW/180 PS bei 5.500 U/min

  • Drehmoment 250 Nm bei 3.000 U/min

  • Vorderradantrieb

  • 5-Gang-Schaltgetriebe

  • Gepäckraum 185-610 l Liter

  • Leergewicht 1.120 kg

  • Länge 3,60 m, Breite 1,63 m ohne Außenspiegel, Höhe 1,49 m

  • Reifen 205/40R17

  • Beschleunigung von 0 auf 100 in 6,7 s

  • Höchsttempo 225 km/h

  • Verbrauch im EU-Messzyklus 6,8 l auf 100 km

  • CO2-Emission 155 g/km

  • Emissionsklasse Euro 6d-Temp

  • Effizienzklasse F
     

  • Preis 29.690 Euro

Fotos: MB/FCA

(28. Oktober 2019)


Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.