Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

August 2018

Google

Web

autointell.de


 

 

 

 

 

© 1998 - 2018 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.de

Renault Gruppe erzielt neue Halbjahres-Rekordmarge im ersten Halbjahr 2018

Köln - Die Renault Gruppe hat ihr Verkaufs- und Finanzergebnis im ersten Halbjahr 2018 erneut gesteigert. Die weltweiten Zulassungen legten um 9,8 Prozent auf den für ein erstes Halbjahr neuen Rekordwert von 2,07 Millionen verkauften Fahrzeugen zu. Im gleichen Zeitraum wuchs der Konzernumsatz um 1,4 Prozent auf 29,957 Milliarden Euro (plus 6,8 Prozent ohne Einbeziehung von Wechselkurseinflüssen). Mit einer operativen Marge von 1,914 Milliarden Euro oder 6,4 Prozent (erstes Halbjahr 2017: 1,820 Milliarden Euro) erzielte die Renault Gruppe einen neuen Bestwert für ein erstes Halbjahr (6,6 Prozent ohne die Auswirkung des seit Jahresbeginn verpflichtenden Rechnungslegungsstandards IFRS 15).

„In einem volatilen wirtschaftlichen Umfeld hat die Renault Gruppe im ersten Halbjahr neue Rekordergebnisse erzielt. Sie basieren auf unserer Strategie der regionalen Diversifizierung, dem Erfolg unserer neuen Produkte und dem Engagement unserer Mitarbeiter”, sagt Carlos Ghosn, Präsident und Chief Executive Officer von Renault. „Die Resultate stimmen uns zuversichtlich, unsere Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen”, so Ghosn.

Das Betriebsergebnis der Renault Gruppe erreichte 1,734 Milliarden Euro (minus 3,1 Prozent) gegenüber 1,789 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2017. Das Konzern-Nettoergebnis liegt bei 2,040 Milliarden Euro (minus 16,3 Prozent) im Vergleich zu 2,437 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum. Der positive Free Cash Flow der Automobilsparte beträgt 418 Millionen Euro. Auf Basis dieser Ergebnisse bestätigt die Gruppe ihren Ausblick für die finanziellen Ergebnisse des Jahres 2018.

 

 

AUSBLICK 2018

Für das Gesamtjahr 2018 erwartet Renault einen Zuwachs des weltweiten Automobilmarktes um drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr (bislang plus 2,5 Prozent). Für Europa rechnet Renault mit einem Plus von 1,5 Prozent (bislang plus 1 Prozent), für Frankreich von zwei Prozent (bislang plus 1 Prozent). Außerhalb Europas könnten der russische Markt um mehr als zehn Prozent (bislang knapp 10 Prozent) und der brasilianische Markt um zehn Prozent (bislang 5 Prozent) zulegen. Für China erwartet Renault ein Marktwachstum von fünf Prozent (unverändert), für Indien von acht Prozent (bislang plus 6 Prozent). Vor diesem Hintergrund bestätigt die Renault Gruppe ihre Ziele für das Gesamtjahr 2018:

  • Steigerung des Umsatzwachstums (bei konstanten Wechselkursen und ohne Auswirkung des Rechnungslegungsstandards IFRS 15)

  • operative Marge der Renault Gruppe über 6,0 Prozent (ohne Auswirkung des Rechnungs-legungsstandards IFRS 15)

  • positiver operativer Free Cash Flow in der Automobilsparte.

(27.7.2018)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.