Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

 

Google

Web

autointell.de


AUDI Reports



Audi A4 2011


Audi A6 Avant 2011


Audi Q3 2011


Audi R8 e-tron 2011


Audi A6 Avant 2011


Audi A6 2011


R8 Spyder Test 2010


Audi A8 Test 2010


Audi A8 L 2010


Audi A7 Sportback 2010


Audi A8 L 2010


Audi A7 Sportback 2010(Weltpremiere)


Audi A1 2010


Audi Travolution 2010


Audi Q7 2010


Audi R8 (Test) 2010


Audi A8 2010

 

 

© 1998 - 2011 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

Angetestet:

Mit dem Audi A5 Cabriolet
den Sommer verlängern


Zum Vergrößern anklicken

Als zu Beginn des Jahres 2009 das A5 Cabriolet vorgestellt wurde, war man sich schnell einig, dass Audi wieder einmal einen Volltreffer gelandet hatte. Elegantes Design, großzügige Platzverhältnisse und garantierte Alltags- und Ganzjahrestauglichkeit, das A5 Cabrio erfüllt höchste Ansprüche.


Zum Vergrößern anklicken

Und wie alle Cabrios bei Audi besitzt es selbstverständlich ein klassisches Stoffverdeck. Der sportliche Charakter des A5 Cabrios wird durch eine effiziente Motorenpalette unterstützt, die dank modernster Technologie verbrauchsgünstig und emissionsarm unterwegs ist.  

 


Zum Vergrößern anklicken


Zum Vergrößern anklicken

Das vollautomatische Softtop öffnet sich in 15 nur Sekunden, zum Schließen bedarf es zwei Sekunden länger. Unser Testwagen besaß zudem das sog. Akustikverdeck mit einer Zwischenlage aus Dämmschaum, das die Windgeräusche fast auf das Niveau des Coupés absenkt. Beim Öffnen faltet sich das Verdeck so raumsparend zusammen, dass es im Kofferraum kaum Platz beansprucht. Beträgt das Ladevolumen im geschlossenen Zustand 380 l, so sind es im Open-Air-Modus noch immerhin 320 l, Platz genug für Golfbags und Reisetaschen. Dank der umklappbaren Rücksitze und der großen Durchlade zwischen Gepäck- und Innenraum erweitert sich das Stauvolumen auf 750 Liter wodurch selbst sperriges Sportgerät problemlos transportiert werden kann.


Zum Vergrößern anklicken

Das Interieur im A5 Cabriolet gibt sich Audi-typisch hochwertig und sportlich elegant. Auch in geschlossenem Zustand ist das A5 Cabriolet ein echter Viersitzer, erst recht wenn das Verdeck unten ist. Besonders an die automatischen Gurtbringer für die vorderen Sitze gewöhnt man sich gerne und sehr schnell. Ein weiterer Pluspunkt ist die optionale Nackenheizung, die auch bei kühleren Temperaturen dafür sorgt, dass das Genick nicht steif wird. Falls es draußen heiß ist, verhindert die spezielle Beschichtung des Leders, dass die Sitze sich nicht durch die Sonne aufheizen.

Die Ausstattungspalette beim A5 Cabriolet orientiert sich am A5 Coupé. Hervorzuheben sind hier die innovativen Fahrerassistenzsysteme und die jüngste Generation des MMI-Bediensystems, das viele attraktive Funktionen für Navigation und Entertainment mitbringt.


Zum Vergrößern anklicken

Die Motorenpalette besteht aus vier Benzin- und drei TDI-Aggregaten, die zwischen 118 kW (160 PS) und 195 kW (265 PS) leisten. Der hier getestete 2.0 TDI mit 125 kW/170 PS zeigte sich überaus drehfreudig und durchzugsstark. Das Sechsgangschaltgetriebe überzeugte mit kurzen Schaltwegen. Dank der serienmäßigen Start-Stopp-Automatik und der Schaltempfehlung im Display war es einfach, den Benzinverbrauch äußerst effizient zu handeln. Ebendalls zum Standard im A5 Cabrio gehört die Bremsenergie-Rückgewinnung, das sog. Rekuperationssystem.


Zum Vergrößern anklicken

Preislich startet das A5 Cabrio mit dem 2.0 TDI bei 41.350 Euro. Mit seinen vielfältigen Ausstattungsdetails kam unser Testwagen auf 56.494,99 Euro und präsentierte sich als perfekter Begleiter im Alltag, der nicht nur an Sonnentagen eine gute Figur macht.

Photos: Audi

(27. September 2009)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.