Home News Auto Reports Auto Shows Reisen & Golf Kontakt
 

 

Google

Web

autointell.de


AUDI Reports



Audi A3 2012


Audi A3 Technik 2012


Audi A4 2011


Audi A6 Avant 2011


Audi Q3 2011


Audi R8 e-tron 2011


Audi A6 Avant WP 2011


Audi A6 2011


R8 Spyder Test 2010


Audi A8 Test 2010


Audi A8 L 2010


Audi A7 Sportback 2010


Audi A8 L 2010


Audi A7 Sportback 2010(Weltpremiere)


Audi A1 2010


Audi Travolution 2010


Audi Q7 2010


Audi R8 (Test) 2010


Audi A8 2010

 

© 1998 - 2011 Impressum &
Nutzungshinweise

Automotive Intelligence,
www.autointell.de
All Rights Reserved.
For questions please contact
editor@autointell.net

Der Audi A4 allroad quattro: Kompetenz und Komfort auch abseits der Piste


Zum Vergrößern anklicken

Es gibt Fahrzeuge, die sehen aus, als wären sie der perfekte Offroader und sind trotzdem untauglich im Gelände und andere, die verbinden den Komfort einer Limousine mit den Einsatzmöglichkeiten jenseits befestigter Wege. Zur letzteren Gruppe gehört der neue Audi A4 allroad quattro, der im Mai zu einem Einstiegspreis von 37.100 Euro auf den Markt kommt.

Mit seinem permanenten Allradantrieb und der erhöhten Bodenfreiheit bietet er jede Menge Fahrspaß, onroad und offroad.

 

 

Technisch baut der A4 allroad auf dem A4 Avant auf, ist jedoch insgesamt etwas gewachsen. Gegenüber dem Avant hat er eine um 37 mm erhöhte Bodenfreiheit, die mit 180 Millimetern nur 20 cm unter der des Audi Q5 liegt. Der Böschungswinkel ist vorne und hinten um 2 Grad vergrößert, die Spur um 2 cm verbreitert und ein spezieller Unterfahrschutz aus Edelstahl lassen den A4 allroad im Gelände noch einsatzfreudiger und robuster agieren. Serienmäßig verfügt er über ESP mit Offroad-Modus, die Offroad Detection passt die Regelarbeit des Stabilisierungsprogramms ESP präzise dem Untergrund an. Auf der Straße zeichnet sich der A4 allroad durch sein präzises und spielerisch leichtes Handling aus. Optional wird das optionale Fahrdynamiksystem Audi drive select angeboten, das mit der Audi Dynamiklenkung gekoppelt ist, welche die Lenkübersetzung stufenlos variiert.

Die vier angebotenen Motoren, drei Diesel und ein Benziner mit einem Leistungsspektrum zwischen 143 PS und 240 PS, sind allesamt Direkteinspritzer mit Turboaufladung. Der 2.0 TFSI leistet 155 kW (211 PS) und bringt es auf 350 Nm Drehmoment. Der 3.0 TDI mit satten 176 kW (240 PS) benötigt für den Spurt von null auf 100 km/h 6,4 Sekunden. Der 2.0 TDI mit 125 kW (170 PS) verbraucht im Durchschnitt 6,4 Liter Kraftstoff auf 100 km. Während der 2.0 TDI mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt ist, setzen der 2.0 TFSI und der 3.0 TDI auf das neue 7-Gang Hightech-Doppelkupplungsgetriebe S tronic von Audi.

Neu im A4 allroad ist ein modularer Effizienzbaukasten mit 25 verschiedenen Technologien, die helfen, den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren, wie zum Beispiel dem Auto-Start-Stopp-System, das auch bei Minusgraden arbeitet. So konnte der Durchschnittsverbrauch des A4 im Modelljahr 2009 um bis zu 15% gesenkt werden.

Ausgestattet ist der neue A4 allroad mit zahlreichen innovativen Kommunikations- und Assistenzsystemen, wie dem Audi lane assist oder dem Audi side assist. Die adaptive cruise control, ein Radar-gestützter Tempomat, hält den A4 allroad quattro durch automatisches Gasgeben und Verzögern auf dem richtigen Abstand zum Vordermann, in kritischen Situationen warnt sie den Fahrer in zwei Stufen. Ein wichtiges Kriterium sind für manche Kunden die Transportmöglichkeiten. So bietet der A4 allroad in der Topmotorisierung, dem 3.0 TDI, mit bis zu 1.900 kg die größte Anhängerlast im Wettbewerbsumfeld. Die ESP-Gespannstabilisierung sorgt für höchste Sicherheit auch bei Anhängerbetrieb.

Mit dem A4 allroad quattro bringt Audi demnächst einen echter Allrounder auf den Markt, der in seiner Vielseitigkeit überzeugt.

Photos: Audi

(27. März 2009)


.
Home
   News   Auto Reports   Auto Shows   Reisen & Golf   Kontakt
.